logo
Hypno-Vitalpraxis Gerd Pfeffer
Home
Was ist Hypnose
Unwahrheiten
Was kann Hypnose
Therapien & Preise
Links/Impressum
Kontakt-Formular

Was Hypnose NICHT ist!


Ein Versuch mit den Hypnose-Vorurteilen aufzuräumen!
Man wird nicht Ohnmächtig oder verliert das Bewusstsein.
Man bekommt in der Regel sehr gut mit, was um einen herum passiert - Hypnose macht nicht taub.
Man kann den Hypnosezustand zu jederzeit auf eigenen Wunsch wieder "verlassen".
Man kann in der Hypnose nicht stecken bleiben
Hypnose ist kein Lügendetektor, man kann sehr wohl Lügen.
Man kann in Hypnose nicht von irgend etwas "besessen" werden.
Man kann durch Hypnose nicht den Verstand verlieren.
Man wird keine Geheimnisse ausplaudern.
Man schläft nicht ein. Man braucht nicht einmal dieAugen zu schließen.
Man wird auch während der Hypnose niemals Dinge tun die man im Wachzustand nicht auch tun würde.
Man ist zu keinem Zeitpunkt unter der Kontrolle eines anderen Menschen - niemand kann einen "Kontrollieren".
Hypnose ist ein vollkommen natürlicher Zustand.
Es gibt kein hypnotisiertes Gefühl!

Ein Hypnotiseur besitzt magische Kräfte...!!!
Das ist kompletter Unsinn. Hypnotiseure sind gewöhnliche Menschen, die einfach nur die Fähigkeit haben, mit Hilfe von Suggestionen bestimmte Ergebnisse herbeizuführen.

Gute Resultate erzielt man nur mit tiefer Hypnose...!!!
Falsch. Alle Stadien der Hypnose, von leicht bis sehr tief, können gute Resultate erzeugen.
Hypnose, da ist man doch bewusstlos...!!?
"Ich glaube, ich war gar nicht hypnotisiert. Ich habe alles mitbekommen."
Ein Satz, den ich nach der ersten Hypnose-Sitzung immer wieder höre.
Tatsache ist: Hypnose ist NICHT Bewußtlosigkeit. Auch in Trance ist Ihnen zu jeder Zeit voll bewusst, was abläuft. Oftmals mögen Sie sich im Trancezustand wundern, warum Sie gerade so und nicht anders geantwortet haben, oder wie Sie ausgerechnet auf diese ausgefallene Idee gekommen sind. Aber das liegt daran, dass in der Hypnose Ihr Unterbewusstsein die Führung übernimmt und das sonst so dominante Bewusstsein ein wenig in den Hintergrund tritt.

Rapport nennt man in der Hypnose das gegenseitige Vertrauensverhältnis zwischen Hypnotiseur und Hypnotisand. Mit anderen Worten: Beide müssen die Hypnose wollen, beide müssen sich einig sein über die Ziele.

Wo ist denn der Rapport bei der Bühnen-Hypnose?
Ich habe weiter oben geschrieben, was es braucht, damit Hypnose funktioniert: Ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis (Rapport) zwischen Hypnotiseur und Hypnotisand.
Eine Einigkeit über die Ziele der Sitzung.
Der Bühnen-Hypnotiseur geht davon aus, dass die Freiwilligen, die sich für die Hypnose-Show melden, ihm vertrauen und dass man sich auch einig ist über die Ziele der Sitzung, nämlich:
etwas Ausgefallenes erleben,
die eigenen Grenzen überwinden ,
das Publikum zum Staunen und zum Lachen bringen.

Aber in Filmen sieht man doch immer...!!?
Vieles von dem, was Sie bezüglich Hypnose aus Filmen kennen, gehört in den Bereich der Hollywood-Idylle.
Ich will jedoch hier auch nicht die Möglichkeiten zum Missbrauch der Hypnose verharmlosen. Denn wir alle wissen, dass es Sekten gibt, die mit hypnotischen Techniken ihre Schäfchen langsam und unmerklich einer Gehirnwäsche unterziehen. Allerdings sagt dort keiner: "Komm', setz dich hin und schließ die Augen, wir machen jetzt Hypnose." Nein, die Gehirnwäsche findet mit offenen Augen, im ganz normalen Gespräch, mit so genannten hypnotischen Sprachmustern statt.

Mich kann man nicht hypnotisieren...!!!
Wenn Sie das sagen, haben Sie auf der einen Seite recht: Wenn Sie mit dieser Einstellung zu mir kommen, haben wir keinen Rapport und ich werde bei Ihnen nicht viel ausrichten können.
Auf der anderen Seite verrät dieser Ausspruch, wie wenig Sie von Hypnose verstehen (was sich aber gerade ändert). Jeden Abend, wenn Sie vor dem Fernseher sitzen, bewirkt allein die Fixation des Bildschirms, dass Sie in eine leichte bis mittlere Trance gehen und Ihr Unterbewusstsein erhöht ansprechbar ist. Die Frage ist nur, ob die Suggestionen, dennen Sie sich da tagtäglich aussetzen, Ihrem Unterbewusstsein nicht eher schaden als nützen.
Gewöhnen Sie sich bitte daran, dass Hypnose ein natürlicher und alltäglich auftretender Zustand ist. Je mehr Sie darüber wissen, desto mehr können Sie davon profitieren. Wir sind alle täglich vor dem Einschlafen und vor dem Aufwachen, wenn uns nicht der Wecker aus unseren Träumen reißt, in Trance.

Nur charakterschwache kann man hypnotisieren...!!!
Das Gegenteil trifft zu. Je intelligenter jemand ist, um so leichter fällt es, ihn oder sie zu hypnotisieren, während einige Fälle von Geisteskrankheit eine Hypnose unmöglich machen. Fast jeder ist, die innere Bereitschaft vorausgesetzt, hypnotisierbar.
Nur circa 5 Prozent der Bevölkerung können nicht hypnotisiert werden, entweder weil sie geistig gestört sind oder aus anderen, nicht näher bekannten Gründen.

Hypno-Vitalpraxis Michaela und Gerd Pfeffer, Handelsstraße 21, 91166 Georgensgmünd  | pfeffer.hypnose@yahoo.de